[Places for Booklovers] Harry Potter in Porto

captain cow | Mittwoch, 3. Juni 2015 | / |
Heute entführe ich euch mal wieder an einen Ort, der sich für Bücherliebhaber zu besuchen lohnt. Diesmal verschlägt es uns nach Porto, wo, der Legende nach, Joanne K. Rowling ein wenig Inspiration für Harry Potter gesammelt haben soll und zwar in die "Livraria Lello & Irmão".

Als ich im letzten Semester in Portugal war, hatte ich gleich zwei Mal die Gelegenheit Porto zu besuchen. Die Stadt lohnt sich, ganz abgesehen von der Buchhandlung, total, also unbedingt hinfahren (oder fliegen)! Diese recht alte Buchhandlung befindet sich mitten im Stadtzentrum und wird liebend gern von Touristen besucht, weil sie in so ziemlich jedem Reiseführer genannt wird. Deshalb gibt es ein Fotoverbot, die folgenden (unerlaubt) aus der Hüfte geschossenen Fotos sind also nicht die besten, die ihr je zu sehen bekommen habt, aber ich hoffe sie können den Eindruck ausreichend vermitteln.



Drinnen gibt's viele Holzregale, viele portugiesische Bücher, ein paar französische, ein paar Reiseführer und leider keine allzu gute Auswahl. Zum schön Stöbern und viel neues entdecken ist die Buchhandlung leider nicht so geeignet, weil es keine so tolle Auswahl gibt und sich meist auch viele Leute durchschieben. Allein für den Anblick lohnt es sich aber wirklich.

Angeblich soll Joanne K. Rowling hier öfter Kaffee getrunken haben. Mit dem Harry Potter Schreiben fing sie zwar erst später an (wieder in Edinburgh), aber die Inspiration für die Hogwarts-Bibliothek soll hierher gekommen sein, außerdem auch für die Schuluniform der Hogwarts Schüler. Das Hauptgebäude der Universität von Porto ist ein paar Minuten von der Livraria Lello entfernt. An den Unis in Portugal herrscht zwar keine Uniformspflicht aber traditionell darf jeder Student im zweiten Studienjahr anfangen den "Traje" zu tragen ("trajar" nennt man das ganze dann). Bei Männern ist das eine schwarze Anzughose, schwarze Schuhe, ein weißes Hemd und ein längeres schwarzes Jackett, fast schon wie ein Frack nur ohne die spitz zulaufenden Fähnchen hinten. Bei Frauen schwarze Schuhe, Strumpfhosen und Rock, ein weißes Hemd und ein schwarzer Blazer darüber. Alle haben außerdem noch eine Art Umhang, die ein bisschen wie eine dicke schwarze Decke aussieht, und die man im dritten Jahr mit allne möglichen Abnähern und Abzeichen aufhübschen darf.

Als ich das erste Mal einen Trupp Studenten mit dieser Kleidung sah, dachte ich wirklich, ich wäre in Hogwarts gelandet. Das ganze wird nicht nur zu Veranstaltungen getragen sondern teilweise auch im Unterricht. Besonders wenn dann so ein Pulk Studenten auf einen zuläuft, denkt man, Malfoy und Kumpanen würden einem gleich irgendetwas antun.

 Kaffee trinken kann man in der Buchhandlung übrigens immer noch, dazu war mir aber zu wenig Platz und Ruhe dort. Außerdem kann man Postkarten kaufen, auf dem das schöne Interieur weitaus gekonnter abgebildet ist als auf meinen schiefen Fotos. Mein Geld habe ich aber lieber für eine französische Ausgabe von "20.000 Meilen unter dem Meer" von Jules Verne ausgegeben - ziemlich cool, auf alt gemacht und definitiv ein Regalschatz, aber das zeige ich ein anderes Mal.


Kommentare:

  1. Huhu :)

    Die Bilder sind wirklich klasse geworden, auch wenn sie aus so einer...unglücklichen Position fotografiert werden mussten :D
    Stimmt, wenn man sich die Bilder so ansieht, könnte man wirklich meinen, dass man durch die Hogwartsbibliothek läuft (in der dann wohl Tag der offenen Tür und Muggel wäre aber egal).
    Die Buchhandlung sieht total schön aus, vielen vielen Dank für diesen tollen Einblick, vielleicht habe ich ja eines Tages die Chance, sie selbst einmal zu besuchen :)

    Falls ich fragen darf, was studierst du eigentlich schönes, dass du immer so schön rumkommst? :)

    Liebe Grüße
    Kücki ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankee :D Freut mich sehr dass sie dir gefallen! Falls du irgendwann mal nach Portugal reisen solltest, kann ich dir nur empfehlen, dort hinzugehen (und dir allgemein Porto anzugucken, ist eine sehr, sehr schöne Stadt :) ).
      Ich studiere Psychologie, ist jetzt eigentlich kein Fach in dem man besonders rumkommt, aber ich gucke immer, dass ich in den Ferien oder über lange Wochenenden irgendwie wegkomme. Und dieses Jahr habe ich ein halbes Jahr ERASMUS im Ausland gemacht (kann man aber, soweit ich weiß, mit jedem Studiengang machen) und mich dann für ein weiteres halbes Jahr um ein Praktikum gekümmert. Wenn man sich drum bemüht und dahinter klemmt, gibt es ziemlich viele Möglichkeiten um während des Studiums zu reisen, egal welches Fach :)

      Löschen
  2. Also, alles was ja nur ansatzweise mit Harry Potter zu tun hat, zieht mich ja magisch an!! :D Die Bilder sind wirklich toll! Ich hoffe ich werd irgendwann auch mal die Möglichkeit haben dort hinzufliegen!

    Liebe Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa bitte unbedingt! Die Stadt ist davon abgesehen auch wunderschön, lohnt sich also sehr!

      Löschen
  3. Da fällt mir ein, wir können hier dann ja auch ins Spoons (wo Band 1 geschrieben wurde, glaube ich) und ins Elephant House (die späteren Bücher?) gehen. :D
    Oh, und Greyfriars, wo potentielle Namensinspirationen für Voldemort und McGonagall sind. :)

    Übrigens, wie kommt's, dass selbst Fotos, die heimlich gemacht werden mussten, bei dir gut aussehen? Ich find das wirklich unfair.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. GERNE BITTE GERNE! Eine kleine "auf den Spuren von JKR Tour", da wäre ich voll dabei!

      Vielleicht ist das die Nachbearbeitung xD Tut mir Leid!

      Löschen
    2. In der Nähe vom Friedhof ist auch eine Schule, die Hogwarts Schulsystem inspiriert haben soll und in die JKRs Kinder entweder gingen oder gehen. xD

      Nee, auch so! Irgendwie hab ich aber das Gefühl, dass dir das nicht wirklich leidtut ...

      Löschen
  4. Ich bin ein bisschen stolz auf deinen kriminellen Fotojournalismus.
    Das mit den Umhängen klingt ja wirklich ulkig, alles kleine Superhelden in spe :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für Buchjunkies mach ich doch alles!
      Jaa, ist wirklich sehr seltsam, wenn die alle auf einen zukommen. Manchmal geht auch einer vorne und das sieht dann aus als würde Malfoy mit seiner Clique ankommen (nur dass es so wenig blonde Portugiesen gibt xD)

      Löschen