[Rezension] Sarah Dessen - The Moon and More

captain cow | Samstag, 30. Mai 2015 | / / |
Contemporary YA - goodreads
Paperback, 435 Seiten; Penguin

Mit Sarah Dessen verbinde ich verschiedenste Dinge. Sommer, zu Beispiel, und locker leichte Lektüre, aber auch meine Teenagerzeit und durchlesene Nächte. Mein erstes Buch von ihr las ich mit 12 oder 13 und seitdem kehre ich immer wieder gern mit ihr nach Colby oder Lakeview zurück, beobachte wie ihre Hauptfiguren mit diversen familiären Problemen zu kämpfen haben und Stück für Stück ein bisschen wachsen.

Was mich immer noch zu ihren Büchern greifen lässt, ist, dass sie die Mischung für unterhaltsame, nicht zu seichte aber trotzdem leichte Lektüre stets gut hinbekommt. Familienprobleme bleiben realistisch und werden nicht zu sehr ausgeschlachtet, Figuren haben immer irgendeinen Knacks und es geht auch gar nicht darum, den perfekten Kerl für den Sommer abzubekommen, sondern irgendwie zu wachsen und zufrieden zu sein und das zu machen, was man machen möchte. Ihre Dialoge sind nicht gestelzt und der Stil bringt warmen Sommerwind und Wellenrauschen mit sich.

Bei „The Moon and More“ ist das auch wieder so, hier geht’s um den letzten Sommer vorm Auszug ins College der Hauptfigur. Gepaart mit der Arbeit für das Familienunternehmen, einem Wiedersehen mit ihrem eher distanzierten Vater und Problemen mit ihrem langjährigen Freund kommt da auch einiges zusammen. Besonders überrascht war ich bei diesem Buch über die Entwicklung am Ende, die ich so gar nicht erwartet hatte, ich aber ziemlich toll fand.

Ich will auf jeden Fall mehr. Welch ein Glück, dass von der werten Dame schon wieder ein neues Buch erschienen ist.

Kommentare:

  1. Mit Sarah Dessens Büchern verbinde ich auch genau das - auch, wenn ich ein bisschen später - so mit 15 - das erste Mal mit ihr in Berührung kam. Besonders finde ich auch immer die Entwicklung der Charaktere, die schon von Anfang an sowieso nicht eindimensional oder stereotyp konzipiert sind und dennoch wachsen.
    "The moon and more" werde ich mir auf jeden Fall direkt mal näher anschauen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, das gefällt mir auch gut. Und sie haben irgendwie ein paar Gemeinsamkeiten (eben dieses wachsen und lernen usw.), aber sind auch nicht komplett gleiche Figuren, das finde ich auch toll.
      Viel Spaß mit dem Buch, ich hoffe, es gefällt dir genauso gut! :)

      Löschen
  2. Unglaublicherweise habe ich noch kein einziges Buch von Sarah Dessen gelesen, aber ich habe fest vor, diesen Sommer etwas daran zu ändern. Gibt es denn eines ihrer Bücher, welches du vielleicht besonders empfehlen kannst? Ansonsten würde mich allerdings auch "The Moon and More" direkt ansprechen und auf meine Sommer-TBR-Liste wandern. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh, das ist schade! Ich kenne aber viele bei denen das so ist, auch wenn sie irgendwie schon so lange dabei ist und viel schreibt. Was ich nicht empfehlen kann, ist auf jeden Fall "What happened to goodbye", das fand ich ziemlich doof. Und ihre allerersten Bücher sind auch ein bisschen anders/komisch irgendwie. Richtig toll fand ich "Along for the Ride", das war typische magische Sarah Dessen Stimmung, ebenso "The Truth About Forever" (auch wenn da manche sagen, dass es sich zu sehr zieht, Sommerstimmung und sich gaaanz laaangsaaam entwickelnde Schmetterlinge im Bauch) und "This Lullaby" (viel Musik, sehr sarkastische Hauptfigur, letzter Sommer vor College, etc.), die fand ich alle sogar noch ein wenig besser als "The Moon and More". Aber ansonsten ist dieses auch toll zum Anfangen :)

      Löschen
    2. Dankeschön für die Tipps, habe ich sofort notiert und bin jetzt auch ganz schön neugierig darauf, eines ihrer Bücher zu lesen. Gerade im Sommer und auch für Zwischendurch ist es immer ganz nett, ein etwas 'seichteres' aber trotzdem gut geschriebenes und spannendes Buch parat zu haben! :D

      Löschen
  3. Ich habe das Gefühl, dass ich ganz ganz dringend mal Sarah Dressen lesen muss!
    Ich muss unbedingt ihre Bücher lesen, ich fühl mich echt ein bisschen schlecht noch nie eines ihrer Bücher gelesen zu haben aber ich kannte sie lange Zeit noch nicht, Vielleicht schaffe ich das ja diesen Sommer :)
    Ich habe einfach so viel gutes über ihre Bücher gehört. Bin schon gespannt!
    Alles Liebe,
    Sarah <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aach, es ist ja kein Zwang, schlecht fühlen musst du dich ja nicht :D Aber wenn er Somemr schon vor der Tür steht, kann man es ja auch gerne mal ausprobieren. Am ehesten würde ich dir empfehlen, mit einem der folgenden Bücher anzufangen: "The Truth About Forever", "This Lullaby" oder "Along for the Ride", das sind meine drei liebsten von ihr.
      Viel Spaß mit Sarah Dessen :)

      Löschen