[About Books] Wanted: The College Experience

grass-harp | Sonntag, 28. April 2013 | / |


Die tristen Flure der High-School dürften mittlerweile jedem von uns bekannt sein. Genauso wie die typischen Gruppendynamiken, die sich dort abspielen, und die Footballspiele, bei denen man zuschaut. Cheerleader, Homecoming und ätzende Mathelehrer - wer hat davon noch nicht gelesen?! Als Fan von YA Contemporary will ich mich darüber auch gar nicht zu sehr beschweren, denn in verschiedenen Schulen habe ich durch Bücher schon so manche schöne Dinge erlebt. Dennoch hat man auch irgendwann mal davon die Nase voll und sucht nach anderen Dingen.

Die sehen in diesem Fall bei mir wie folgt aus: Ich will einen Ortswechsel! Ich will Colleges oder GAP-Years, Erfahrungen, die man fernab des Elternhauses macht! Ob das nun die Sommerferien nach dem Abschluss sind, das Reisen durch ferne Länder oder - noch besser - das Studentenleben: Immer her damit!

Allerdings suche ich dabei nicht nach den üblichen New-Adult-Verdächtigen wie "Beautiful Disaster", "Easy" und Co. Ich habe die Bücher nicht gelesen, deshalb sind meine Annahmen vielleicht falsch, aber nach Bad-Boys und Freshman-Girls, sowie heißen Liebesnächten steht mir eher weniger der Sinn.

In meinem Kopf spuken als Orientierung eher so tolle Bücher wie "Just One Day" von Gayle Forman, der vierte Band der "Sisterhood Of The Traveling Pants" von Ann Brashares oder "The Piper's Son" von Melina Marchetta herum. Bei Serien fallen mir auf Anhieb die späteren "Gilmore Girls"-Staffeln ein. Kurzum: Bücher, in denen die Protagonisten auf der Suche nach sich selbst sind, Erwachsen werden, neue Dinge erkunden und die Liebe zwar auch ein großes Thema ist, aber eben nicht das zentrale.




Bisher habe ich in der Hinsicht leider noch gar nicht viel gefunden. Weit oben auf meiner Wunschliste stehen "Wanderlove" von Kirsten Hubbard, "Just One Year" (Sequel zu "Just One Day"), "Nobody's Girl" von Sarra Manning (auch wenn die Hauptfigur da strenggenommen noch zur Schule geht und nur über den Sommer weg ist). Aber sonst? Keine Ahnung! Also bitte helft mir doch und gebt mir ein paar Tipps zu Bücher in der Richtung (sofern euch was einfällt), damit meine Wunschliste und eventuell auch mein SuB-Monster ein bisschen wachsen können.

Kommentare:

  1. Ich wusste gar nicht, dass Just One Day auch in die Erwachsenenrichtung geht, das macht mir das Buch ja gleich viel schmackhafter :) Oh und der vierte Traveling Pants Band auch? Davon hab ich vor länger Zeit nur mal den ersten gelesen und den eher sehr jugendlich in Erinnerung.
    Ansonsten hab ich mein Regal ja schon nach Empfehlungen für dich durchforstet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der erste von der Sisterhood ist auch noch sehr jugendlich, das wird dann nach und nach aber besser und der dritte und (vor allem) vierte sind schon eher erwachsener. Fand ich ziemlich toll und meiner Meinung nach wurde die Reihe auch irgendwie besser.
      In "Just One Day" ist das so Richtung Sommer nach der High School/ erstes College-Jahr. Man muss mit der etwas sehr sensiblen und selbstkritischen Protagonistin aber klarkommen :]

      Dafür bin ich dir auch sehr dankbar :D Rebecca Martin will ich auch bald unbedingt mal ausprobieren!

      Löschen
    2. Das finde ich total cool, wenn Figuren über eine Reihe hinweg erwachsener werden, also wenn man das richtig miterleben kann und nach 5 Bänden nicht erst gefühlte 6 Monate vergangen sind.

      Löschen
    3. Jaa, das finde ich auch. Wobei ich die Aktion mit dem letzten Band trotzdem etwas komisch finde. Den habe ich noch nicht gelesen, aber in dem sind die Hauptfiguren dann 30. o___O

      Löschen
    4. Ach, stimmt, davon hab ich auch gelesen. Kann funktionieren, würde ich sagen. Ist ja schon irgendwie ne interessante Idee, aber kann auch voll nach hinten losgehen (v.a. die jüngeren Leser könnten das nicht so mögen, kann ich mir vorstellen).

      Löschen
    5. Ich bin auch schon total gespannt. Warte noch auf das deutsche PB und dann kann ich ja selbst sehen, ob das ganz gut gelungen ist oder blöd :D

      Löschen
  2. Klingt, als müsste ich mir "Just One Day" doch mal endlich ansehen - wenn ich irgendwann mal "Where She Went" gelesen habe. xD (Geht das nicht auch in die Richtung? Spielt zumindest nach der Schule, oder? Wird echt Zeit, dass ich es lese ...)
    Ansonsten kenn ich in die Richtung aber wirklich nur "Dylan & Gray", allerdings les ich ja generell eher weniger Contemporary.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Japp, "Where She Went" spielt auch nach der Schule und es ist soooo toll :D Unbedingt lesen! :)
      "Dylan & Gray" gucke ich mir mal an, vielen Dank! Wobei ich dazu auch einige mittelmäßige Sachen gehört habe... Na mal sehen :)

      Löschen
    2. Mach ich! Es subt zumindest, das ist ja schon mal ein Anfang. xD
      Ich selber war von dem Buch auch nur mäßig begeistert, wobei ich nicht sicher bin, ob es nur an der Geschichte oder auch dem Genre lag; hoffe allerdings, dass es nur ersteres ist. xD

      Löschen
    3. Na hoffentlich subt es nicht mehr allzu lange :)
      Okay... Na mal sehen, das englische PB erscheint ja auch bald und dann kann ich es einfach mal ausprobieren :D

      Löschen
  3. Puh, schwierig. Auf Anhieb würde mir da nur Dylan & Gray einfallen, da die beide studieren und auf ihrem Selbstfindungstrip sind. Aber die Lovestory spielt da natürlich auch eine große Rolle.

    Vielleicht hilft dir Goodreads mit der Sortierung nach Thema weiter? :
    http://www.goodreads.com/genres/college

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Dylan und Gray" gucke ich mir wirklich mal an; hat Shiku ja auch schon vorgeschlagen... Lovestory ist ja auch nicht schlimm, solange es auch um andere Dinge geht. Vielen Dank! :)

      Da habe ich auch schon geschaut, aber das meiste ist da eben auch sehr erotisch angehaucht (zumindest lassen das die Cover vermuten - fast nur nackte Oberkörper und küssende Paare o___O). Aber trotzdem vielen Dank!

      Löschen
  4. Sehr interessante Frage. Ich habe auch mal eine Zeit nach solchen Büchern gesucht. Aber man findet nicht wirklich was :-/ "Der Russe ist einer der Birken liebt" handelt auch von Studenten bzw. sogar schon fast nach dieser Zeit. Geht auch eher um die problembeladene Protagonistin als um eine Liebesgeschichte. Allerdings ist der Roman schon ein wenig eigenwillig. Oder kennst du den schon? (Ist ja nicht mehr der Jüngste)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Der Russe ist einer der Birken liebt" habe ich noch nicht gelesen, will ich aber noch machen. Obwohl das irgendwie für mich im Kopf auch nicht direkt in diese Kategorie passt; weil die Hauptfiguren eben doch schon einen Tick älter sind - oder? Aber trotzdem danke vielmals. Vielleicht findet sich ja irgendetwas Gutes!

      Löschen
    2. Ja, es spielt auch eher nach der Uni. War nur das erste (und einzige) was mir wirklich einfiel. "Callum & Harper" handelt auch von Studenten. Kann ich aber gar nicht empfehlen. Na mal sehen, was hier noch zusammenkommt.

      Löschen
    3. Stimmt, das fandest du ja nun echt nicht gut. Nee, das lasse ich lieber :) Aber vielen Dank! Ich bin auch mal gespannt, was hier noch zusammen kommt - vielleicht mache ich dazu auch noch mal einen gesammelten Post oder so.

      Löschen
    4. Das wäre auf jeden Fall klasse. Kannst du ja auch machen, wenn du einige gelesen hast und eine Einschätzung geben kannst :)

      Löschen
  5. Was ist denn mit "Fast Genial" von Benedict Wells? Also das hab ich jetzt erst beendet und fands sehr toll. Das spielt zwar noch ein wenig auf der Highschool aber erstmal nur so am Rande, dreht sich auch alles eher um die Selbstfindung der Charaktere :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ooh davon habe ich auch gehört und es - glaube ich? - meinem Vater sogar mal geschenkt; es dürfte also nicht allzu schwer sein, da ranzukommen :D Vielen Dank für den Tipp!

      Löschen
  6. Eine interessante Suche ... Ich fürchte, ich kenne leider gar keine Bücher, die in das Schema fallen. Zumindest fällt mir gerade nichts ein. *grübel*
    Aber ich bin gespannt, was hier so zusammenkommen wird, denn so ein Buch würde ich auch gerne einmal lesen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist schade :/ Ich habe aber auch das Gefühl, dass das wirklich schwer ist, weil es in dem Bereich noch gar nicht so viel gibt. Mal sehen, ob sich irgendetwas brauchbares findet :]

      Löschen
  7. Hattest du "The Disenchantements" von Nina LaCour schon gelesen? Würde mir jetzt noch so einfallen. Das ist auch so ne Geschichte wo vier Leute nach der Highschool, bevor sich ihre Wege trennen, auf einen Roadtrip gehen. Hat halt auch was mit Selbstfindung, Liebe und Freundschaft zutun.
    "The Piper's Son" werde ich mir mal näher anschauen. Das Cover gefällt mir irgendwie.

    Herzliche Grüße,
    Sandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein hatte ich noch nicht. Das steht noch auf meiner Wunschliste, aber irgendwie hatte ich vergessen, dass das nach der Schule spielt. Cool, vielen Dank, das kommt auch gleich mal mit auf die Liste! :)
      Wenn dich "The Piper's Son" interessieren sollte, empfehle ich dir, erstmal "Saving Francesca" von der Autorin zu lesen. Das spielt fünf Jahre früher und wenn man das gelesen hat, kann man irgendwie viel mehr mit diesem Buch anfangen, glaube ich :]

      LG

      Löschen
    2. Das habe ich gestern beim Stöbern auf goodreads auch gesehen. "Saving Francesca" ist, glaube ich, auch schon auf meiner WuLi. :)

      LG

      Löschen
    3. Wenn es da noch nicht ist, muss es da soofrt hin :D Das Buch lohnt sich auch sehr, sehr, sehr!

      LG

      Löschen
  8. Ich bin auch schon seit sicher einem Jahr auf der Suche nach solchen Büchern und vor allem jetzt, da ich zum Studieren angefangen habe, habe ich von Büchern mit Schülern als Protagonisten eigentlich genug. Ich liebe genauso wie du die (späteren) "Eine für vier"- Bände, finde aber in diese Richtung nicht sehr viel.
    Mein absolutes Lieblingsbuch ist "Unser letzter Sommer" ebenfalls von Ann Brashares, wo die Hauptfigur gerade mit dem Collage fertig ist, aber ich nehme mal an, dass du dieses Buch ohnehin kennst ;)
    Andere Bücher die mir jetzt dazu einfallen, sind "Auf gut Glück" von Kerry Reichs, "one perfect Summer" von Paige Toon oder auch "Wo der Elch begraben liegt" von Carin Hjulström.

    In "Auf gut Glück" ist die Protagonistin, glaub ich, zwar schon 25, jedoch begibt sie sich auch auf eine Reise und will neu anfangen. Das Buch hatte ich mir mal zufällig zur Lektüre zwischendurch gekauft und gehört inzwischen zu meinen Lieblingsbüchern.

    Paige Toon hat meiner Meinung nach eindeutig bessere Bücher als "One perfect Summer geschrieben, aber die Hauptfigur ist zumindest für über die (bessere) Hälfte des Buches Studentin in Cambridge.

    "Wo der Elch begraben liegt" von Carin Hjulström handelt von Frida, die ihr Praktikum für ihre Journalistemausbildung in einer kleinen Lokalzeitung absitzen muss. Keine Liebesgeschichte und auch nicht das allerbeste Buch, aber dennoch lesenswert (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach schön, dass es dir da genauso geht. Wobei es wirklich eine ziemliche Marktlücke zu sein scheint - oder gucken wir nur an den falschen Stellen?
      "Unser letzter Sommer" kenne ich auch und fand ich auch ganz toll; etwas in der Art würde ich auch gerne mal wieder lesen :)
      Ganz die Nase voll von Schülern eigentlich nicht; aber ab und zu mal ein bisschen Abwechslung ist doch nicht schlecht...
      Aber vielen Dank für die Tipps. Von Paige Toon habe ich bisher "Lucy in the Sky" gelesen und fand das auch ganz gut; deshalb werde ich mir ihrs definitiv mal angucken. "Auf gut Glück" klingt auch ziemlich gut und "Wo der Elch begraben liegt" irgendwie sehr schwedisch; das muss ich mir auch mal anschauen.
      Vielen lieben Dank!

      Ich weiß ja nicht, ob du schon "Just One Day" gelesen hast? Das ist auf jeden Fall in der Richtung ganz, ganz toll, fand ich.

      Löschen
    2. Nein, "Just One Day" kenn ich nicht, das muss ich mir auch mal anschauen, wenn so viel davon geschwärmt wird (:

      Löschen