[Aktion] Montagsfrage: Was ist deine Lieblingsbuchhandlung?

grass-harp | Montag, 28. Januar 2013 | / / |

Sie zieht schon seit ein paar Wochen, durch die Blogs - die Montagsfrage, stets gestellt von Paperthin. Jetzt möchte auch ich endlich mal mitmachen, weil die Fragen (und Antworten dazu) immer so furchtbar interessant sind.


Jeder von uns hat sie: Die Lieblingsbuchhandlung. Vielleicht ist sie nicht die schönste und auch nicht die größte. Aber du fühlst dich gut aufgehoben, erfährst immer wieder von neuen Geheimtipps oder genießt es besonders, mit den freundlichen Mitarbeiten zu schnacken. Oder du gehst lieber in die großen Ketten, in denen du dich anonym in Ruhe umsehen kannst und dich die endlose Auswahl immer wieder aufs Neue überwältigt? Wie auch immer – erzähl doch mal ein bisschen von deiner Lieblingsbuchhandlung!

Da muss ich gar nicht lange überlegen. Meine Lieblingsbuchhandlung ist ganz eindeutig Dussmann! Da gibt es (fast) Alles, was mein kleines Bücherherz begehrt. Reihen um Reihen voller Bücher, egal ob nun Contemporary, Klassiker, Fantasy, Science Fiction, Krimis oder Jugendbücher. Auslagen, wenn man mal einen Anreiz zum Stöbern braucht ... aber das Beste:
Eine englische Buchhandlung! Jaja, das sind nicht nur ein paar Regale mit den Büchern, die man allesamt schon gelesen hat, sondern eine eigene abgetrennte Buchhandlung. Natürlich gibt es nicht alles dort und manche Bücher sind auch etwas teurer, als bei gängigen Online-Buchhändlern. Nichtsdestotrotz: Die Auswahl ist wirklich gut und vor allem aktuell! Oftmals liegen die Bücher dort schon ein paar Tage vor dem eigentlichen Erscheinungsdatum herum, sodass man sich gleich auf die lang ersehnten Bücher stürzen kann. Total klasse!

Bei den deutschen Büchern gibt es auch genügend Auswahl, wobei ich mich dort in letzter Zeit immer seltener herumtreibe. Wenn was mal nicht da ist, kann man es bestellen und das Buch ist innerhalb kürzester Zeit da. Die Mitarbeiter sind stets freundlich und kompetent, aber auch nicht allzu aufdringlich, sodass man nicht fürchten muss, blöd angeguckt zu werden, wenn man den Laden verlässt, ohne etwas gekauft zu haben.

Aber auch das Drumherum stimmt - Lesesessel, auf die man sich mit seinem Stapel Bücher zurückziehen kann, um auszusortieren. Ein kleiner Wasserautomat, damit man in den Tiefen des Ladens nicht verdurstet. Und: lange Öffnungszeiten! Dussmann hat von Montag bis Samstag von 9 bis 24 Uhr geöffnet. Abends ist es immer etwas leerer, sodass man da besonders ungestört stöbern kann.

Wie ihr seht, ist das hier zu einem kleinen Liebesbrief ausgeartet... Na ja, was soll's. Dussmann steht schließlich unangefochten an erster Stelle!

Kommentare:

  1. 24 Uhr! :0 (Und ich dachte, wir wären mit 21 Uhr bei unserem Hugendubel verwöhnt - wobei man da auch locker 20 Uhr zumachen könnte, in der letzten Stunde kommt eh kaum einer.)
    Ich muss dem Laden echt mal einen Besuch abstatten, wenn ich das nächste Mal in der Hauptstadt bin. Auch auf die Gefahr hin, dass ich dem SuB zuliebe nichts mitnehme. xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa, das musst du unbedingt machen! Wenn ich dann auch in Berlin bin, dann führe ich dich ein bisschen rum :D
      Ich habe es sogar schon ein paar Mal geschafft, dort ohne etwas zu kaufen, rauszulaufen. Miss Bookiverse hat diese Kunst schon perfektioniert (zumindest in meiner Anwesenheit), also kannst du sie ja sonst vorher mal nach Tipps fragen :D

      Löschen
    2. Ich nehm dich beim Wort. :D
      Ich muss sowieso öfter mal nach Berlin; eine Freundin wohnt dort, aber ich besuch sie viel zu selten. ^^'
      Wenn ich genügend Zeit habe, schaff ich es immer, mir ein dermaßen schlechtes Gewissen einzureden, dass ich beschämt nacheinander alle Bücher, die ich mitnehmen wollte, wieder ins Regal stelle - das klappt schon. x)

      Löschen
    3. Au ja, sag Bescheid, dann machen wir einen Ausflug :D

      Löschen
    4. "Bibliophil in Berlin" - das könnt' schnupslig werden. x)

      Löschen
    5. Ich stell's mir ziemlich lustig vor :D Wäre aber wahrscheinlich für alle anderen Anwesenden nicht so toll.

      Löschen
    6. Das klingt als wenn du ein ganzes Kamerateam mitbringst und wir dann vor den Hohlbeins auf RTL2 laufen :D Obwohl, der Titel passt vllt eher zu Arte (was mir auch lieber wäre xD).

      Löschen
    7. Oder alternativ könnte das auch auf ZDF neo laufen :D

      Löschen
    8. Au ja, dann kriegen wir wenigstens auch ein schickes Design dazu :D

      Löschen
  2. Oh ja, bei Dussmann komme ich auch nicht aus dem Stöbern heraus. Es gibt einfach ALLES, was das Herz begehrt und noch vieles, was man eigentlich gar nicht haben wollte, bis man es schließlich sieht. Obwohl ich finde, dass der Laden nicht so viel Charakter hat wie manch andere Buchläden (zum Beispiel Shakespeare And Company in Paris - aber da ist man nun nicht dauernd xD).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa das stimmt. Und du hast recht, es gibt weitaus atmosphärischere und charaktervollere Buchläden, aber die sind meist an so exklusiven Orten und oftmals geht man da ja auch eher zum Atmosphäre tanken hin, als um irgendein bestimmtes Buch zu kaufen :D

      Löschen
  3. Ich kopiere deine Antwort dann mal so xD
    Ich finde allerdings, dass die Jugendbuchabteilung (die deutsche) noch ein bisschen mehr ausgebaut werden könnte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha nur zu :D
      Das stimmt, so bombastisch ist die nicht; da war die im Hugendubel am Ku'damm irgendwie größer. Wobei ich das Gefühl habe, dass die im Dussmann auch ein bisschen größer geworden ist, seit sie da um die Ecke gezogen ist.

      Löschen
    2. Haha, ich hab das Gefühl genau andersherum, dass sie kleiner geworden ist, jetzt wo sie nur noch an den Seiten ist.

      Löschen
    3. Seltsam, dazu sollte ich mal eine Untersuchung in die Wege leiten... :D
      Na ja, ein Glück gibt's noch die englische Buchhandlung!

      Löschen
    4. Ich melde mich schon mal als mögliche Testperson freiwillig :D

      Löschen
  4. Hhihihi ich hab immer diese Werbung im Ohr.. "Dussman das Kulturkaufhaus".. aber ist toll da, ja! *-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, die machen sogar Radiowerbung :D
      Freut mich, dass wir alle einer Meinung sind!

      Löschen
  5. Bei uns gibt es nur diese kleinen muckeligen Bücherläden, in denen nicht wirklich viel drin steht und aus denen man trotzdem irgendwie nie raus kommt. Das Meiste müssen wir zwar immer bestellen, weil sie es nicht haben. Aber dafür haben sie ganz tollen anderen Kram mit dem man sich stundenlang unterhalten kann. Meine liebste Abteilung ist die, der gaaaaaaaaanz alten Bücher. Die Meisten stehen hinter Glas und darf man sich nur anschauen wenn der Verkäufer Handschuhe und Pinzette zur Hilfe nimmt. Alles sehr speziell und trotzdem wunderschön.
    Manchmal vermisse ich Hugendubel und Co. aber dann gehe ich in diesen kleinen Laden, rieche das alte Papier, die Tinte und den unvergleichbaren Geruch von Ledereinbänden und schon bin ich in meinem ganz persönlichen 7. Himmel.

    LG Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solche Bücherläden mag ich aber auch manchmal ganz gerne. Allerdings kenne ich keinen, der so eine tolle Abteilung mit alten Büchern hat, wie du erzählst :D Das stelle ich mir ziemlich cool vor.
      Diese Läden haben auch ihre tollen Seiten und ich bestelle da auch öfter mal ganz gerne oder lasse mich beraten, aber wenn ich richtig im 7. Himmel schweben will, gehe ich eben zu meiner Lieblingsbuchhandlung :D

      LG

      Löschen
  6. Moah, ich zieh um! Ich will auch einfach mal wieder in einem 'englischen' Laden stöbern, aber bisher hatte ich da echt nur die zwei Male in England Gelegenheit zu. Sogar was deutsche Bücher betrifft sind die Buchhandlungen hier in der Gegend (selbst ne halbe Stunde Fahrtzeit entfernt) nur sehr klein. :'-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh nein, das ist ja echt schade :/ Gute Bücherläden sollte es überall geben!
      Na ja, wenn die Tickets nach London zu teuer sind, kommst du halt mal nach Berlin ;-)

      Löschen