[Neu im Regal] Wenn ein Kapitän auf Bücherjagd geht...

grass-harp | Donnerstag, 23. August 2012 | / |

... kann er sich vor der vielen Beute meist nicht retten.
Ich habe euch letztens vorgeschwärmt, was es hier für tolle Secondhandbuchläden gibt und da wollte ich euch einen Neuzugangspost nicht vorenthalten. Einige dieser Bücher sind zwar auch neu gekauft, aber insgesamt habe ich Vieles unglaublich günstig bekommen... In Liverpool wartet noch ein großer Buchladen auf mich und momentan bin ich etwas skeptisch, wie ich das alles mit dem Flugzeug transportiert kriegen soll. Aber das wird schon.
Jetzt aber mal eben mehr zu den einzelnen Büchern...


Jaclyn Moriarty - "Feeling Sorry for Celia" (Ashbury/Brookfield #1)
Auf goodreads hatte ich das Buch irgendewann mal entdeckt und da ich mit australischen Jugendbüchern bisher nur gute Erfahrungen gemacht habe, musste das hier wirklich sein. Ich habe es schon gelesen und bin echt froh darüber, es gekauft zu haben. Eine Rezension folgt noch.

Cath Crowley - "Graffiti Moon"
Ditto. Wieder eine australische Autorin, von der ich schon viel Gutes gehört habe. Vor kurzem ist endlich das Taschenbuch erschienen und hier konnte ich es zu einem ganz guten Preis bekommen. Ich kann es kaum erwarten, die Geschichte um Lucy und Shadow zu lesen.

Sarra Manning - "Adorkable"
Ich war anfangs etwas skeptisch, weil ich ein paar nicht soo überragende Meinungen gelesen hatte. Aber ursprünglich wollte ich das Buch kaufen, habe es dann im Secondhandladen auch gemacht. Momentan bin ich echt froh darüber. "Adorkable" ist meine aktuelle Lektüre und zwar etwas verrückt mit einer zwischenzeitlich anstrengenden Hauptfigur, aber irgendwie kann ich nicht anders, als dieses Buch und die quirligen Figuren zu lieben.

Malorie Blackman - "Checkmate" (Noughts & Crosses #3)
Ich war von Teil 1 und 2 der Buchreihe schon so angetan, dass dieses Buch in meiner Sammlung nicht fehlen darf. Besonders weil das Ende des zweiten Teils so gemein ist, brenne ich jetzt darauf, dieses Buch zu lesen.

Jamie McGuire - "Beautiful Disaster"
Das Buch gab's im Sonderangebot und da wollte ich nicht "Nein" sagen. Außerdem hat es mich mit den vielen auseinandergehenden Meinungen bereits sehr neugierig gemacht. Ein weiteres Plus ist das Cover, welches ich persönlich wirklich toll finde.

Celine Kiernan - "The Poison Throne"
Als ich vor zwei Jahren in Irland zum Austausch war, hatten wir in der Schule einen Creative Writing Workshop mit dieser Autorin. Vorher hatte ich von ihren Büchern noch nie was gehört, dann lieh ich mir aber aus der Bibliothek ihren Debütroman aus... und war ziemlich begeistert. Jetzt wollte ich das Buch auch in meinem Regal stehen haben und so musste es mit.

Celine Kiernan - "The Crowded Shadows"
Ich bin damals nicht mehr dazu gekommen, den zweiten Teil zu lesen, also habe ich jetzt die Gelegenheit ergriffen und gleich mal zugeschlagen. Ein bisschen muss ich aber wohl noch mal durch den ersten Band schmökern, ehe ich hiermit anfange... Ich hab schon wieder zu viel vergessen.

Becca Fitzpatrick - "Crescendo" (Hush, Hush #2)
Vom ersten Teil waren ja nicht so viele begeistert, aber irgendwie fand ich ihn ziemlich toll. Beim zweiten Teil spalten sich wieder die Meinungen und ich war ziemlich skeptisch. Das stellte sich dann aber als ziemlich unnütz heraus. Das Buch konnte ich wieder nur verschlingen und bin jetzt gespannt, den dritten Teil zu lesen. Eine Kurzrezension folgt noch.

Julian Barnes - "The Sense of an Ending"
Es gibt Bücher, die einem immer wieder irgendwo begegnen und irgendwann ist man dann so neugierig, dass man sie doch liest, obwohl man es anfangs gar nicht vorhatte. Hiermit ist es so - andauernd begegnete ich der englischen oder deutschen Ausgabe in diversen Buchläden, sodass ich in einem Secondhandbuchladen zuschlug um endlich mal zu lesen, worum es in diesem Buch geht. Vollends begeistert bin ich nicht, aber interessant war es trotzdem.

Paige Toon - "Lucy in the Sky"
Von Paige Toons Büchern liest man ja auf vielen Blogs. Chic Lit ist eigentlich gar nicht so mein Ding, aber der Klappentext klang sehr interessant, sodass ich es auch mal ausprobieren sollte. Das Buch hat mir bis auf ein paar Kleinigkeiten aber so gut gefallen, dass ich es mit weiteren Paige-Toon-Büchern unbedingt probieren möchte.


Wer bis hier hin durchgehalten hat, kriegt einen speziellen Kapitänskeks. Gratulation! Ich werde mal weiter die Geschichte um Jeane Smith und Michael Lee verschlingen und wünsche euch ein schönes Wochenende!

Kommentare:

  1. Her mit dem Kapitänskeks! :D Ich hoffe, der ist nicht so speziell, dass er nach Algen oder Fisch schmeckt :P

    Da sind wirklich viele tolle Fänge dabei! Die beiden australischen Bücher will ich auch gern lesen, von denen hab ich auch schon viel Gutes gehört (und die Ashbury Reihe hat so schöne Cover... und so viele verschiedene!)
    Dass Adorkable doch irgendwie gut ist, hätte ich kaum noch erwartet. Muss man aber bestimmt lesen, wenn man in der Stimmung für "fluffy reading" ist oder?
    Und auch von der Noughts & Crosses Reihe habe ich schon sehr viel Positives gehört. Möchte ich auch irgendwann mal lesen - wie so vieles (z.B. Beautiful Disaster, aus den gleichen Gründen wie du ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neein, meine Kekse sind toll! Erdnussbutterkekse backe ich am liebsten :P Oder Schokoladencookies oder Shortbread.

      Ja, ich habe von "Feeling Sorry" leider eins der weniger speziellen Cover erwischt (das mit dem Mädchen auf der Schaukel), aber das ist ja auch nicht absolut hässlich und der Inhalt ist ja auch wichtiger :P
      Ja, irgendwie war ich auch überrascht. Sooo sehr "fluffy reading" wie "Lucy in the Sky" z. B. ist es gar nicht mal. Ich fand es stellenweise überraschend hmm... tiefgründig vielleicht nicht, aber überraschend wenig oberflächlich. Man muss einfach damit klarkommen, dass die eine Hauptfigur ganz schön anstrengend sein kann, aber irgendwie fand ich das interessant und auch lustig, deshalb kam ich gut damit klar. Wenn man aber egozentrische, freakige, diskussionsfreudige und oft ziemlich unfreundliche Hauptfiguren absolut nicht leiden kann, sollte man auf Abstand gehen.

      Jaja, so viele Bücher und so wenig Zeit :P

      Löschen
    2. Ich melde mich dann eher für die Schokocookies und das Shortbread. Erdnussbutter mag ich nur in Sauce/Dip ;D Mmh, lecker *__*

      Hmm, jetzt machst du es mir schwer. Egozentrisch finde ich oft anstrengend, mit freakig, unfreundlich und diskussionsfreudig könnte ich schon eher klar kommen. Muss ich wohl selbst testen ;)

      Löschen
  2. Da sind schöne Bücher dabei =)
    Bei 'Lucy in the Sky' geht es mir ähnlich wie dir. Ich mag Chick Lit auch nicht, aber da Steflite so von Paige Toon schwärmt, habe ich mir das Buch auch mal geholt.

    Schick dir zur Not einfach selbst ein Paket mit den Büchern. Habe ich in Spanien auch gemacht xD Ist günstiger, als wenn du am Flughafen für Übergepäck zahlen musst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja :D
      Hast du das Buch denn schon gelesen? Wenn nicht, schon mal viel Spaß :)

      Das habe ich aus Irland vor ein paar Jahren auch gemacht, aber jetzt bin ich dazu zu faul... Irgendwie klappt das schon; ich nehme einfach das Handgepäck voller Bücher :P

      Löschen
    2. Nee, gelesen hab ichs noch nicht :)
      Dann viel Spaß beim Tragen hehe
      Im Handgepäck gehen sie wenigstens auch ganz sicher nicht verloren :))

      Löschen
  3. WOw, mal wieder soo tolle Neuzugänge! :O

    AntwortenLöschen
  4. *Keks mampf* Von Paige Toon werde ich mir auch mal weitere Bücher zulegen :) Und die australischen Bücher landen gleich mal auf meine Wunschliste :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Appetit!
      Bin mal gespannt, was du von den Büchern halten wirst... :D

      Löschen
  5. cooool, dir hat "Lucy in the sky" auch gefallen ;) Wird es dazu auch eine Rezension geben?

    Ich bin auch auf "Adorkable" gespannt, mit dem Buch habe ich auch schon geliebäugelt =)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich plane ich dazu eine Rezension... hoffentlich verlässt mich dann nicht die Motivation; im Urlaub finde ich es immer so anstrengend und überhaupt nicht spaßig welche zu schreiben. Also mal sehen :)

      Zu "Adorkable" gibt's sicher noch eine Rezension. Das Buch liebt oder hasst man, glaube ich. Man muss, was schwierige Hauptfiguren anbelangt, auf jeden Fall eine etwas höhere Schmerzgrenze haben :)

      LG

      Löschen
  6. Hach soooooooooooooo viele neue Bücher ;)
    Da fühle ich mich selbst gar nicht mehr so schuldig :P
    LG Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach neeein musst du nicht :D Ich fühle mich ja auch nur ein bisschen schuldig, viel mehr freue ich mich über die tollen neuen Bücher...

      Löschen
  7. Das sind ja super interessante Bücher ^^ Ein paar davon, wie das Ahern Buch, wäre nichts für mich, aber trotzdem...ich hatte auch irgendwie total verpennt, das du unterwegs bist! ^^

    Ich wünsch dir noch viel Spaß im Urlaub! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahern? Ich glaube du meinst "Lucy in the Sky" von Paige Toon? Kann ich aber verstehen, um manche Bücher mache ich auch einfach einen Bogen, weil das Gefühl zu stark ist, dass sie nichts für mich wären :)

      Danke danke!

      Löschen
  8. *mümmelt glücklich ihren Keks*
    Bei Malorie Blackman bin ich auch seit einer Weile am Überlegen. Ich hab's damals in Dublin mal gesehen (bzw. immer, wenn ich im Buchladen war xD) und seitdem begegnet es mir immer mal wieder. Hatte allerdings auch einen spoiler irgendwo gelesen und was da stand, hat mich jetzt nicht sonderlich erpicht darauf gemacht, die Bücher wirklich zu lesen. xD

    Von Julian Barnes muss ich auch endlich mal was lesen, allerdings hab ich "England, England" auf meinem SuB. Lustigerweise hatte es ein Professor während einer Vorlesung erwähnt und kurz darauf gab's das Buch unabhängig davon zum Geburtstag. (Was auch schon wieder zwei Jahre her ist. Krass.)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Appetit ;-)
      Die Bücher laufen einem in Irland irgendwie dauern über den Weg. Ich glaube zu wissen, welchen Spoiler du meinst und wenn man den kennt, ist das wirklich blöd. Hmm, aber vielleicht probierst du es trotzdem mal? Die Bücher sind echt interessant :)

      Von "England, England" habe ich noch nicht wirklich was gehört. Irgendwie bin ich moment aber auch nicht sonderlich scharf darauf, noch mehr von dem Autor zu lesen. "The Sense of an Ending" war gut, aber nicht besonders, sodass ich mir das noch mal genau überlegen werde. Vielleicht machst du mit dem Autor ja bessere Erfahrungen :)

      Löschen
    2. Danke! ;)
      Vielleicht probier ich es irgendwann wirklich. Ich hab die Angewohnheit nachzugeben, wenn mir ein Buch immer und immer wieder über den Weg läuft - Ausnahmen bestätigen die Regel. (Aber da muss ich es wirklich überhaupt nicht lesen wollen, wie z.B. die Arkadien-Reihe oder die Tintenherz-Trilogie.)

      Ich geh am besten mit keinen allzu großen Erwartungen dran. Letztlich ist es Unilektüre, gewissermaßen. Das hat dank der bekl... untalentierten Deutschlehrer immer einen negativen Beigeschmack. ^^'

      Löschen
  9. Ich habe irgendwie noch von keinem der Bücher gehört, aber das will nichts heißen.
    Echt klasse, dass man in England so günstig an gebrauchte Bücher herankommt und es vor allem Antiquariate in so großer Fülle gibt. Zur Not musst du halt ein Päckchen schicken, wenn die ganzen Bücher nicht mit ins Flugzeug dürfen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, im Endeffekt habe ich alles ins Handgepäck genommen und das ging auch ziemlich gut :D
      Es ist wirklich ein Jammer, dass das hier nicht so einfach geht mit dem Gebrauchte Bücher kaufen... :/

      Löschen
  10. Hach, wenn ich den Bücherstapel sehe, werde ich gleich ein wenig neidisch. :D
    "Lucy in the sky" habe ich mir schon einmal überlegt zu kaufen, war dann aber ein wenig unschlüssig und jetzt bereue ich es ehrlich gesagt. "Crescendo" (habe ich auf deutsch gelesen) hat mir eigentlich gefallen, ich finde allerdings, dass er nicht ganz an den ersten Band anknüpfen kann. Ich bin aber schon einmal gespannt auf deine Meinungen dazu. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi :)
      Hmm, aber "Lucy in the Sky" läuft doch nicht weg :) Stimmt, ganz an den ersten Teil kommt "Crescendo" wirklich nicht heran, aber ich fand das Buch trotzdem ziemlich gut. Teil 3 müsste doch auf Deutsch auch irgendwann erscheinen oder? Ich warte noch etwas mit dem Lesen, damit das Warten auf Teil 4 (erscheint auf Englisch, glaube ich, im Oktober) nicht so qualvoll ist :P

      Löschen
  11. Ein wirklich beneidenswert toller Stapel. :D ♥
    "Schattenpfade" von Celina Kiernan hatte ich mal (eben auf deutsch) begonnen, jedoch aus einem unerfindlichen Grund beseite gelegt. Ich kann mich an kaum etwas noch erinnern, liegt schon ewig zurück. Das mit dem Workshop hast du mir glaube ich schoneinmal erzählt, coole Sache. :)

    "Beautiful Disaster" interessiert mich ja auch schon lange sehr. Ich wünsche mir inständig, dass es irgendwann demnächst von einem lieben Verlag übersetzt wird. :)
    Auf "Lucy in the sky" bin ich lediglich mal durch eine begeisterte Rezension auf "Collection auf bookmarks" aufmerksam geworden. Dir hat es also auch gefallen? Hm... :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, echt? Vielleicht probierst du es ja noch mal :) Für die Bücher muss man aber auch irgendwie in der richtigen Stimmung sein, weil sie ja wirklich eher ruhig und etwas verworren sind.

      Bestimmt wird das irgendwann übersetzt, so erfolgreich wie es in den Staaten ist. Und ja, "Lucy in the Sky" fand ich ziemlich gut. Allerdings ist das Buch auch nicht ganz einfach; man muss schon etwas in der Stimmung für Chick Lit und leichte Lektüre sein :)

      Löschen
  12. Beautiful Disaster gab es bei dir im Sonderangebot?? Du Glückspilz! Ich bin auf jeden Fall schon super gespannt auf deine Rezension.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa :D Ich bin aber leider noch nicht zum Lesen gekommen. Dann gibt's aber sicherlich eine Rezension :)

      Löschen