[Logbuch] März '12

grass-harp | Montag, 2. April 2012 | |
Was wäre ein Kapitän ohne sein Logbuch? Das gleiche wie ein Archivar ohne Verzeichnis oder ein Journalist ohne Notizblock. Deshalb habe ich beschlossen, von nun an ebenfalls von meinen Lesemonaten zu berichten. Mit März machen wir nun also den Anfang. Trotz Klausuren, Vorträgen und Abivorbereitung bin ich relativ häufig zum Lesen gekommen. Zwischendurch braucht man eben manchmal Entspannung und außerdem hatte ich auf der Fahrt zur Leipziger Buchmesse etwas Zeit. Die war übrigens sehr toll - eine Lesung von Bettina Belitz durfte ich mit erleben, sowie eine Lese- und Fragestunde mit Victoria Schlederer. Vor allem letztere war mir sehr sympathisch.
Im März gab es viel Mittelmäßiges, aber auch ein paar sehr gute und weniger gute Bücher. Alles in allem bin ich aber recht zufrieden mit den gelesenen Büchern und meinem Lesepensum.

13 neue Bücher


Näheres zu den Neuzugängen gibt es in folgenden Posts:
~ Ein Post zu den letzten Neuzugängen folgt ~


Rezension                 Reread, bleibt unrezensiert               Rezension

Rezension                      bleibt unrezensiert                    Rezension

Rezension                         Rezension                        Rezension

 Rezension                        Rezension                    Rezension folgt





61 ungelesene Bücher


Seit neuestem gibt es hier auch einen STECKBRIEF über mich und Paper Trail, sowie eine Seite zu den CHALLENGES an denen ich teilnehme. Viel gibt es dort noch nicht, aber das kann sich ja noch ändern. Ich habe desweiteren eine TAUSCHECKE eingerichtet, in der jetzt weitere drei neue Bücher zu finden sind.
Außerdem gibt haben sich zwei Bücherwürmer dazu entschlossen, jeweils ihren eigenen Blog zu erstellen. Auf Verwunschene Seiten und The Written Word findet ihr allerhand schöne Rezensionen und Posts zum Thema Bücher.
Aktuell lese ich - wie man in der Sidebar sieht - "Memento: Die Überlebenden" von Julianna Baggott. Bisher gefällt mir das Buch ziemlich gut. Es wird jedoch voraussichtlich die letzte Dystopie sein, die ich lese - ausgenommen Reihenfortsetzungen - weil ich des Themas langsam überdrüssig werde. Aber es gibt ja auch noch reichlich andere schöne Bücher zu lesen.
Wie war euer Lesemonat März? Seid ihr zufrieden mit euch und den Büchern, die ihr gelesen habt?

Kommentare:

  1. Ich find das einfach doof, dass in letzter Zeit so ziemlich jedes Thema bis aufs Letzte ausgeschlachtet wird. Ich meine, was soll das? Will jetzt jeder Autor eine Dystopie schreiben? Oder wie früher, einen Vampirroman?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, vorher waren's die Vampire, jetzt sind es die Dystopien. Echt nervig. Vor allem weil es eben Autoren gibt, die das gut hinbekommen - und welche, denen man einfach anmerkt, dass sie nur mitschwimmen wollen und die Idee ganz schön blöd ist.

      Löschen
  2. Da sind wirklich tolle Bücher dabei, vor allem auf die Rezension zu "Wenn ich bleibe" freue ich mich schon, da ich mit diesem Buch ebenfalls liebäugel!
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Rezension veröffentliche ich irgendwann im Laufe der Woche - vorweg kann ich aber schon mal sagen, dass es mir ziemlich gut gefallen hat :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. hach, ich hätte gerne dein lesetempo :D ich hoffe ja, dass ich diesen monat mehr zeit finde, um meinen sub abzuarbeiten :) mein highlight im märz war eindeutig "ich gegen dich" von jenny downham, wobei mich "delirium" gegen's ende auch noch sehr in seinen bann ziehen konnte. einen richtigen flop hatte ich nicht, glücklicherweise :)
    vielen dank übrigens für die erwähnung <3 <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diesen Monat hast du ja keine Hausarbeit und keinen Essay, oder? Vielleicht kommst du wirklich zu mehr. Und wenn das Wetter gut ist, dann ist man ja auch irgendwie motivierter und liest draußen vielleicht mal was :D
      Ich bin mal gespannt auf deine Rezi zu "Delirium". Schön, dass es dich am Ende noch begeistern konnte :D
      Nichts zu danken :D Man muss doch gute Seiten ein bisschen unter die Leute bringen...

      Löschen
  4. Ich mag dein Logbuch :-) Ich finde Übersichten generell sehr spannend, da sie noch ein Mal gut zusammenfassen, wer was gelesen hat, wie er es fand und auf welche Rezensionen sich die Blog-Leser in Zukunft noch freuen können. Noch mehr Spaß macht so ein Rückblick dann, wann er so schön gestaltet sind wie hier.

    Mit meinem Lesemonat bin ich recht zufrieden. Ich habe nicht so viel gelesen, wie ich gerne gehabt hätte, aber die Bücher haben mir dafür fast alle sehr gefallen.

    P.S: Lieben Dank für den nochmaligen Hinweis zu den "Verwunschenen Seiten"!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass es dir gefällt. Ich hatte länger überlegt, weil man ja eigentlich alles vorher schon postet - aber manchmal verpasst man halt das eine oder andere auf einem Blog und zusammengefasst sieht es doch noch mal anders aus.

      Es müssen ja auch nicht so viele Bücher sein, solange sie größtenteils gut sind, ist das ja viel besser :)

      Bitte, bitte :D

      Löschen
  5. Deine Meinung zu Dark Canopy schockt mich ja doch ein bisschen. Hab das Buch ja auch hier liegen. Mir tun nur irgendwie schon die Finger weh, wenn ich es nur angucke. Das sieht so schwer aus xD
    Ich habe im Moment aber auch etwas genug von Dystopien, daher warte ich einfach noch ein bisschen mit dem Buch :)

    Auf deine Kritik zu Wenn ich bleibe bin ich gespannt. Definitiv eines meiner Lieblingsbücher.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa, irgendwie war das Buch nichts für mich :D Es ist auch irgendwie schwer und sieht viel dicker aus, als es ist. Ich hab auch 700 oder 800 Seiten Bücher, die genauso dick sind x)

      Löschen
  6. Ein "Logbuch" für den Kapitän - was für eine süße Idee :-)
    Da hast du ja echt einiges gelesen im März - ich könnte mit meinen vier Büchern fast neidisch werden :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tjaja, irgendwie muss man die Namen ja kreativ halten x)
      Irgendwie habe ich diesen Monat die Bücher gerade zu verschluckt... Hatte aber auch viele freie Tage :)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  7. Oh man, ich konnte mich beim Abi auch nicht so richtig zum Lernen motivieren :D Aber vielleicht hilft es dir immer ein Thema Bio zu lernen und dann ein Kapitel von deinem aktuellen Buch zu lesen oder sowas. So probier ich mich dann immer dazu zu zwingen :D

    Und den Link zu dem Bücherblog poste ich dann auf jeden Fall :) Momentan ist er in der Mache, aber er existiert schon :D Bin übrigens sehr gespannt auf dein Meinung zu "Wenn ich bleibe". Hab dazu auch schon eine Rezension geschrieben, die nur darauf wartet, veröffentlicht zu werden :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, kaum einer ist bei so etwas motiviert x) Aber die Idee ist gut, vielleicht mache ich das so :)

      Das ist gut :D Ich bin schon gespannt, wie ihr das so gemacht habt. Die Meinung folgt dann bald - auf deine Rezension bin ich aber auch sehr neugierig :D

      Löschen
  8. Ah, dieses Logbuch ist ja eine echt geniale Idee, das war ein super schöner Überblick über alles. Harr, es nervt mich zurzeit auch so, dass so viele Autoren meinen, auf der Welle mitschwimmen und Dystopien schreiben zu müssen, sehr schade, so verliert das Genre so langsam seine Magie, genau wie die Vampire vorher. Hach (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass es dir gefällt. Ist zwar etwas aufwendig, aber 1 Mal im Monat geht sowas ja :D
      Jaa, das ist echt schrecklich. Und es gibt einige wirklich gute, die dann nur untergehen, weil der Buchmarkt so überschwemmt von den ganzen Sachen ist. Echt ärgerlich. Mit den Vampiren auch... Allerdings gibt's meiner Meinung nach bei Dystopien so viel mehr Möglichkeiten und es ist dann einfach schade zu sehen, wie das alles verschwendet wird :/

      Löschen
  9. Ist wirklich toll gelungen dein "Logbuch" ;) Vor allem die Hintergründe von Top und Flop gefallen mir richtig gut. Auch, dass man mit den Bildern direkt sehen kann, welche Bücher du schon rezensiert hast und welche nicht. Ich finde so Übersichten auch immer spannend, es ist schön zu vergleichen, wer was gelesen hat und vielleicht entdeckt man in der Übersicht doch noch mal etwas neues.

    Ich spiel auch dauernd mit den Gedanken eine Dystopiepause zu machen aber ich hab hier einfach noch zu viele rumliegen... Aber ich hab mir zumindest vorgenommen keine neuen mehr zu kaufen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :D Ich lese solche Übersichten eigentlich auch gerne, hatte aber irgendwie keine Lust, selbst eine zu machen... frag mich nicht warum x) War einfach so.

      Oh, das ist ungünstig. "Memento" war die letzte Dystopie, die noch bei mir herumlag. Deshalb pausiere ich jetzt erstmal, bis die zweiten Teile alle erscheinen... :D
      Keine neuen mehr zu kaufen ist doch auch gut :) Das hilft sicherlich auch ein bisschen!

      Löschen
  10. Wow, dass du so viel gelesen hast, obwohl du so viel zutun hattest...
    Bei mir ging der Monat sogar, ich konnte 7 Bücher lesen, mein Ziel lag aber weit drüber, aber ich war besser als in den Monaten davor :D

    Ist das Päckchen eigentlich schon bei dir angekommen? Thalia meinte was von wegen Ostern und Verzögerungen, aber da du ja auch in Berlin wohnst, dürfte es ja nicht allzu lang dauern ;D

    Übrigens schöne Idee mit dem Logbuch, das ist echt übersichtlich :) ♥

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaub das liegt an meinem Lesetempo. Irgendwie lese ich echt schnell. Also ich schaffe viel, wenn ich mich mal für eine Stunde hinsetze und lese :]
      7 Bücher sind doch auch schon ziemlich klasse :D

      Bei mir ist leider noch nichts angekommen, aber ich sag dir Bescheid, wenn es soweit ist. Vielen Dank nochmal, ich freue mich schon rieeesig auf das Buch! :D

      Freut mich, dass dir die Idee gefällt :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  11. Schöne neue Kategorie, der Aufbau gefällt mir sehr. Und oh Gott, du glaubst gar nicht wie froh ich über deinen Schriftartwechsel bin xD Ich fand die Times New Roman ganz schrecklich :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, echt? Ich find Times New Roman eigentlich cool, aber irgendwie gefiel es mir dann auf diesem Blog nicht mehr. Na ja, dann bist du ja jetzt auch zufrieden gestellt :D

      Löschen
    2. Na da bin ich ja froh, dass du den Gefallen verloren hast ;D

      Löschen
  12. Ein lesetechnisch wohl ziemlich, ziemlich erfolgreicher Monat. Und das bei einer Abiturientin, Respekt! :D Ich wundere mich ohnehin immer, wie du das nur alles schaffst. Dich trifft man wohl tatsächlich selten ohne ein Buch in der Hand an, was? :) Umso vielfältiger war deine Ausbeute diesen Monat wohl. Da scheint ja wirklich alles dabei gewesen zu sein, nur- wie bereits erwähnt- schade, dass das Buch, von dem du dir viel erhofft hattest, zum Flop wurde. Auf deine Rezension zu "Memento" und "Wenn ich bleibe" brenne ich allerdings schon regelrecht. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das war er. Man trifft mich eigentlich oft ohne Buch in der Hand an - es gibt Tage, an denen ich gar nicht oder nur wenig gelesen habe. Aber wenn ich mich dann mal für eine Stunde hinsetze und lese, schaffe ich irgendwie ziemlich viel, weil ich so schnell lese :]
      Irgendwie war, was die Genres anbelangt und die Bewertungen, alles dabei, da hast du Recht. Das mit "Dark Canopy" war zwar sehr schade, dennoch bin ich insgesamt zufrieden.
      Die Rezensionen stehen schon in den Startlöchern! :D

      Löschen