[Rezension] Rachel Cohn, David Levithan: Dash And Lily's Book Of Dares

captain cow | Samstag, 28. Mai 2011 | / / / / |

Informationen zur gebundenen amerikanischen Ausgabe:

Seiten: 272
Verlag (Erscheinungsdatum): Knopf Books For Young Readers (26. Oktober 2010)
ISBN: 9780375866593
Preis: 11, 65 €


Inhalt:

“I’ve left some clues for you.
If you want them, turn the page.
If you don’t, put the book back on the shelf, please.”

So begins the latest whirlwind romance from the New York Times bestselling authors of Nick & Norah’s Infinite Playlist. Lily has left a red notebook full of challenges on a favorite bookstore shelf, waiting for just the right guy to come along and accept its dares. But is Dash that right guy? Or are Dash and Lily only destined to trade dares, dreams, and desires in the notebook they pass back and forth at locations across New York? Could their in-person selves possibly connect as well as their notebook versions? Or will they be a comic mismatch of disastrous proportions?


Meinung:

Und wieder ein geniales Jugendbuch von den amerikanischen Autoren Rachel Cohn und David Levithan. Es ist ihr drittes gemeinsames Buch, nach "Nick and Norah's Infinite Playlist" und "Naomi and Ely's No Kiss List". Jetzt gesellt sich also auch "Dash and Lily's Book Of Dares" dazu.

Mir gefällt die Art und Weise sehr gut, wie kapitelweise die Perspektiven zwischen den beiden Hauptcharakteren, in diesem Fall Dash und Lily, gewechselt werden. Man kann sich in beide sehr gut hineinversetzen, weil man einen so guten Einblick in ihre Köpfe bekommt. Und beide Figuren - die Nebencharaktere übrigens auch - waren sehr, sehr realistisch.

Schreibtechnisch habe ich auch nichts an dem Buch auszusetzen. Ich mag den Stil der beiden Autoren sehr gern. Teilweise ist er umgangssprachlich, dann aber wieder gespickt mit schwierigen Worten, die ich selbst alle erstmal nachschlagen musste. Eine gute Mischung. Dass das Buch um Weihnachten herum spielt und ich mich bei diesen Temperaturen während des Lesens trotzdem wie im vorweihnachtlichen New York gefühlt habe, spricht für sich.

Die Idee der Geschichte hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Sie ist flüssig erzählt und abwechslungsreich. Sie ist nicht überdramatisch und über nicht kitschig, allerdings stellenweise irgendwie doch unrealistisch. Die waren zwar lustig, aber für mich kommt daher auch der eine Stern Abzug. Das waren aber glücklicherweise nur zwei kleinere Abschnitte, deshalb war es nicht so störend.


Fazit:

Ich würde 4 von 5 Sternen geben. Das Buch hat mir sehr viel Freude bereitet und ist, bis auf diese paar Stellen, absolut süß und glaubwürdig. Es ist nicht hochphilosophisch, dennoch stellt es das Leben zweier Jugendlicher gelungen dar. Eigentlich kann ich es nur jedem weiterempfehlen, muss aber sagen, dass mir "Nick und Norah" doch besser gefallen hat.

Kommentare:

  1. das klingt so super :D ich will's auch noch unbedingt lesen. :) wobei ich's noch lieber auf deutsch lesen würde, aber das dauert wahrscheinlich noch eine ganze weile, bis es erscheint, wenn überhaupt :/

    AntwortenLöschen
  2. oh, es erscheint im oktober, seh ich grad :D ich glaub, solange werde ich noch warten und bis dahin erstmal naomi & ely lesen :)

    AntwortenLöschen
  3. Naomi & Ely ist auch toll! Aber "Nick und Norah" mag ich immer noch am liebsten :D
    Ich würd dir raten, es im Oktober, November oder Dezember zu lesen xD Das Buch macht irgendwie so weihnachtliche und winterliche Stimmung, da passt das gut in diese Zeit (:

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt nach einem richtig guten Buch! Ich glaube, die drei Bücher kommen auf meine Wunschliste. Hach, die ist bald länger als dein SuB. xD

    AntwortenLöschen
  5. Hahaha, tut mir Leid. Ich denke mal, weitere Empfehlungen werden deine Liste noch weiter verlängern XD
    Ich würd aber nicht sagen, dass dieses Buch ein Must-Read ist. Also wenn einen der Inhalt interessiert oder man schon die anderen Bücher der Autoren kennt, dann ist es gut, aber... man MUSS es nicht gelesen haben :D Ist halt ein cooles Jugendbuch :D

    AntwortenLöschen
  6. Danke für dein Kommentar! :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Ah, ich liebe solche Bücher. Und Nick & Norah's infite playlist steht auch auf meiner Bücherliste, das will ich mir noch kaufen, der Film war nämlich total super *-*
    Das klingt doch echt nach einem netten Buch, erinnert mich tatsächlich auch ein kleines Bisschen an Tote Mädchen lügen nicht, weil die Thematik sicher nicht soooo neu ist ^.^ Trotzdem spannend :}

    AntwortenLöschen
  8. "Nick und Norah" gehört zu meinem SuB. Jetzt habe ich Lust, nach meiner derzeitigen Lektüre sofort danach zu greifen, geht aber nicht. Zuvor müssen noch andere Bücher gelesen werden. Ich bin eindeutig zu langsam. :/
    Und dieses hier klingt auch sehr interessant und ich mag das Cover. :)

    Aber "Die Wahrheit über Alice", was du derzeit liest", interessiert mich auch sehr. Ich bin also gespannt, wie du es finden wirst und wahrscheinlich hängt mein Kauf dann von deiner Meinung ab. :D

    AntwortenLöschen
  9. Danke:) Jap, das sind Regentropfen (bei dem Pisswetter von letzter Woche...) Bioklausur wurde trotzdem verkackt. Ich hab grade erst angefangen mit lesen, komme zur Zeit so wenig dazu, wegen Schulstress. Hast du's schon gelesen? Das was du vorgestellt hast schau ich mir auch mal an, hört sich echt toll an :)

    AntwortenLöschen
  10. @ Juls: Jau, ich auch. Muss ja nicht immer hochtrabende, tiefgehende Literatur sein. Ich find es schon irgendwie gut, wenn Erwachsene es schaffen, das Teenagerleben so darzustellen, wie es wirklich ist :]
    Nick und Norah ist wirklich klasse. Den Film mochte ich echt gern, aber das Buch ist noch viel, viel besser! Ich bin gespannt, wie es dir gefällt :D

    @ Livi: Ach, lass dir doch Zeit ^^ Die Bücher rennen dir ja nicht weg :D
    Aber ich versteh das Gefühl. Hab ich auch öfters :]
    Aw, gut dass du das sagst. Dann schreib ich eine Rezension dazu (war mir nämlich nicht sicher, ob ich das machen werde). Die poste ich dann auch irgendwann mal hier.
    Was liest du denn jetzt grad?

    AntwortenLöschen
  11. Ja, das stimmt wohl. Aber ich habe das Gefühl, die Zeit rennt mir weg. :/ Bist du denn schon fertig damit, also mit "Die Wahrheit über Alice? Wow, du liest hier ja ein Buch nach dem anderen. :D Danke, ich freu mich schon auf die Rezension. Bei Amazon sind die Bewertungen ja so unterschiedlich, dass sie mich mehr verwirrt haben, als in einer Entscheidung bekräftigt.
    Ich bin schon seit ein paar Tagen an "Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie". Es ist wirklich gut, aber ich komme derzeit so selten zum Lesen. Aber danach werde ich entweder zu "Die Welt, wie wir sie kannten" oder "Der Märchenerzähler" greifen, ich kann mich nur noch nicht so recht entscheiden. Kennst du eines von beiden?

    AntwortenLöschen
  12. @ Livi: Ach, okay. Das kenne ich auch >.< Mh. Aber Bücher hektisch und schnell deshalb zu lesen ist ja auch irgendwie wieder doof :]
    Nein, bei "die Wahrheit über Alice" bin ich gerade etwa auf der Hälfte.
    Hehe, kein Problem (: Ich weiß nur noch nicht, wie oft ich hier rezensieren soll. Die meisten Rezensionen schreibe ich ja sowieso, ber ich will auch nicht, dass das hier zu einem reinen Bücherblog mutiert :S
    Aw, okay... Hm, am besten ist es wohl, wenn du dir deine Meinung selbst bildest :] Aber ich fand "Nick und Norah" klasse!
    Die Bücher klingen alle so toll. Ich hab keines von den dreien gelesen, aber sie gehören allesamt zu meiner Wunschliste - wobei ich mir bei "Die Welt, wie wir sie kannten" und "Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie" noch sehr unsicher bin :S Wär schön, wenn du mir etwas darüber berichten könntest :D :D
    Viel Spaß beim Weiterlesen! Gefällt dir denn dein aktuelles Buch (der Titel ist so lang >.<) bisher?

    AntwortenLöschen